Kinder-Lebens-Lauf

Der Kinder-Lebens-Lauf ist eine bundesweite Veranstaltung, die darauf abzielt, das Bewusstsein für die Belange von schwerstkranken Kindern und deren Familien zu stärken. Initiiert wird der Kinder-Lebens-Lauf vom Bundesverband Kinderhospiz, vor Ort organisieren die jeweiligen Mitglieder der ambulanten Kinderhospizdienste sowie stationären Kinderhospizeinrichtungen das Event.

  • Zwei Jahre ist es her, seit der Kinder-Lebens-Lauf (KLL) seine sechsmonatige Reise von Kinderhospiz zu Kinderhospiz durch ganz Deutschland bestritt. Am 18. April startete der Inklusionslauf erneut am Brandenburger Tor. Mitglieder und Nichtmitglieder ambulanter Kinderhospizdienste sowie stationärer Kinderhospizeinrichtungen, betroffene Familien und Angehörige, Interessierte und Personen aus der Öffentlichkeit als auch Unternehmen waren vor Ort, um ein Zeichen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung sowie für deren Bedarfe zu setzen.

Der Lauf endet am 13.10.2024 zum Welthospiztag im Europa-Park in Rust mit einem großen Abschlussfest.
Diese bundesweite Kampagne soll auf die Kinderhospizarbeit aufmerksam machen, die betroffenen Kinder und ihre Familien aus dem Abseits in die Mitte der Gesellschaft holen und unsere Mitglieder untereinander vernetzen.

Die Engelsfackel

Zentrales Symbol des Kinder-Lebens-Laufs ist die Engelsfackel. Diese Fackel wird von Läufer zu Läufer weitergereicht und symbolisiert das Licht und die Hoffnung, die wir gemeinsam verbreiten möchten. Die Fackel steht für die Wärme, die Solidarität und die Unterstützung, die wir den betroffenen Familien entgegenbringen.

Streckenverlauf in der Region 10

Dieses Jahr wird die Engelsfackel auch durch die Region 10 getragen. Wir freuen uns, Ihnen den vorläufigen Streckenverlauf präsentieren zu können:

  • 01. August (Donnerstag): Die Fackel erreicht den Landkreis Pfaffenhofen.
    Voraussichtliche Ankunft der Fackel in Wolnzach am Marktplatz: zwischen 12 und 13 Uhr
    Übernahme der Fackel durch Wolnzachs Bürgermeister Jens Machold am Marktplatz
    ca. 13.30 Uhr: Die Fackel macht sich mit der Kutsche auf den Weg nach Geisenhausen.
    Ankunft in Geisenhausen: ca. 14:30 Uhr.
    Hier wird die Fackel an den Lauftreff Pfaffenhofen übergeben – dieser macht sich mit der Fackel auf den Weg nach Pfaffenhofen.
    Die Kutsche fährt zurück zum Marktplatz nach Wolnzach.
    ca. 15:30 Uhr: Ankunft der Fackel am Pfaffenhofener Landratsamt, Übergabe durch Lauftreff Pfaffenhofen an die Stellvertreterin des Landrats, Kerstin Schnapp und Bürgermeister Thomas Herker
    ab 15:30 Uhr: Fahrt  mit dem klimaneutralen Innenstadt-Express (Start und Ankunft am Landratsamt Pfaffenhofen)
    ab ca. 17 Uhr: Übergabe der Fackel an den Lauftreff Pfaffenhofen
  • Am 02. August verlässt die Fackel den Landkreis Pfaffenhofen und macht sich auf den Weg in den Landkreis Eichstätt.
  • Ab 8:30 Uhr: Treffpunkt am Hauptplatz in Pfaffenhofen.
    Der TSV Wolnzach startet und legt insgesamt 25 Kilometer Richtung Eichstätt zurück.
  • Die Strecke führt dabei über Uttenhofen (ca. 10 Uhr), Rohrbach (ca. 11 Uhr) und Langenbruck (ca. 11:45 Uhr) nach Baar-Ebenhausen. (ca. 12:35 Uhr)
  • An der Kirche in Baar-Ebenhausen wird die Fackel gegen ca. 12:35 Uhr an Karl Straub übergeben – er läuft mit der Fackel nach Ingolstadt in die Fliederstraße. Voraussichtliche Ankunft dort: 13:25 Uhr
  • An der Fliederstraße in Ingolstadt übergibt Karl Straub die Fackel an den Lauftreff Pfaffenhofen.
  • Mit Zwischenstopps bei der Antonius-Schwaige (14:25 Uhr), bei der Kirche in Buxheim (15.35 Uhr) und am Domplatz in Pietenfeld (16:45 Uhr) steuert der Lauftreff Pfaffenhofen den Domplatz in Eichstätt an, wo sie voraussichtlich um 17 Uhr ankommt und an Eichstätts Oberbürgermeister Josef Grienberger übergeben wird.
  • ab ca. 16:30 Uhr: Großes Familienfest mit Kinderschminken und Teller-Jonglage, Essen und Trinken, Musik (Manfred Rehm präsentiert unter anderem seinen Inklusionssong) und guter Laune in Eichstätt am Domplatz
    03. August (Samstag): Die Fackel verlässt den Landkreis Eichstätt und macht sich auf den Weg nach Neuburg.
  • Treffpunkt 09:30 Uhr bei den Maltesern in Eichstätt: Mit Tandem und Rikscha geht es Richtung Nassenfels.
  • Ab ca. 12 Uhr übernimmt Bettina Dittenhauser die Fackel in Nassenfels am EDEKA-Parkplatz. Sie bringt sie mit dem Rennrad bis zur Rieder Kirche.
  • Dort übernehmen die Burgfunken die Fackel gegen 12:45 Uhr und bringen sie zum Karlsplatz in Neuburg.
  • Ab 13:45 Uhr ist die Fackel in Kinderhand, denn die InKiTa Neuburg ist für die Strecke vom Neuburger Karlsplatz bis zum Brandlbad zuständig.
  • Am Brandlbad übernimmt die sozialmedizinische Nachsorge von ELISA die Fackel gegen 14:30 Uhr, denn ab jetzt wird es nass: Die Fackel wird Teil des diesjährigen Sommer-Donauschwimmens sein.
  • Ca. 16 Uhr: Ausstieg aus der Donau, Übergabe der Fackel an Neuburgs Bürgermeister Bernhard Gmehling.
  • 04. August (Sonntag): Die Fackel verlässt den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen und macht sich auf den Weg nach Ingolstadt.
    10 Uhr: Start am Donau-Ruderclub Neuburg – von hier aus geht es mit zwei Booten nach Ingolstadt.
    ca. 15 Uhr: Ankunft in Ingolstadt am Segelclub 
    Hier findet direkt im Anschluss ein großes Grillfest für alle Familien, Helfer und Beteiligten des Kinder-Lebens-Laufes statt.
  • 05. August (Montag): Die Fackel verlässt die Region 10 und wird nach Landshut gebracht.
    14:30 Uhr: Treffpunkt an der Stinnesstr. 6 in Ingolstadt
    Die Streetbunny-Crew bringt die Fackel von Ingolstadt nach Landshut.
    ca. 16:30 Uhr: Ankunft der Fackel in Landshut, Übergabe an die Malteser
    ca. 18 Uhr: Rückfahrt nach Ingolstadt

Mitmachen und Unterstützen

Möchten Sie selbst ein Teil des Kinder-Lebens-Laufs sein und die Engelsfackel ein Stück des Weges tragen? Dann melden Sie sich bei uns! Jede Teilnahme ist willkommen und setzt ein starkes Zeichen der Solidarität.

Auch als Zuschauer können Sie den Lauf unterstützen. Kommen Sie zu den Streckenabschnitten, feuern Sie die Läufer an und zeigen Sie Ihre Unterstützung für die gute Sache.

Spenden

Der Kinder-Lebens-Lauf ist auch eine wichtige Spendenaktion. Alle Einnahmen fließen direkt in die Unterstützung der betroffenen Familien. Wenn Sie spenden möchten, finden Sie alle Informationen auf unserer Spenden-Seite.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung. Zusammen können wir Großes bewirken und das Leben schwerstkranker Kinder und ihrer Familien ein Stück weit heller machen.

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Besuchen Sie uns auch auf unseren Social-Media-Kanälen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Der Kinder-Lebens-Lauf ist in der Region 10 in
Die Vorfreude steigt
0
0
0
Weeks
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Ihre Ansprechpartner:

Iris Modl
Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst
Mobil: (01 72) 86 66 496