ELISA - Verein für Familiennachsorge

Aktuelles

zu ELISA Familiennachsorge

Treff für Eltern mit behinderten oder schwerkranken Kindern

April 2021

Liebe Eltern, Großeltern, Pflegende, Betreuende und Helfende,

 

vor ein paar Wochen hat unser erster Treff für Eltern mit behinderten oder schwerkranken Kindern stattgefunden! Thema waren beispielsweise neben dem ersten Kennenlernen, Erfahrungen mit Reha-/Kur-Aufenthalten.

So können Eltern gegenseitig von einander profitieren und sich wertvolle Tipps und Ratschläge geben.

 

Sie waren das letzte Mal nicht dabei, aber haben Themen und Fragen oder einfach Lust auf einen lockeren Austausch? Dann freuen wir uns Ihnen die Rahmenbedingungen für das nächste Treffen vorstellen zu dürfen.

 

Was muss ich tun, wenn ich an der Gruppe teilnehmen möchte?

Schicken Sie uns bitte einfach eine E-Mail an folgende Adresse:

claudia.meyer@elisa-familiennachsorge.de

 

Wann findet das nächste Treffen statt?

Am 16.04.2021, ab 20 Uhr!

 

Wie findet das nächste Treffen statt?

Das Gruppentreffen wird wieder Online über die Plattform Jitsi Meet stattfinden. Sie benötigen dafür keinen Account. Nach einer Anmeldung schicken wir Ihnen die Zugangsdaten und eine Datenschutzerklärung zu.

In Vorbereitung auf das nächste Treffen, möchten wir Sie dazu anregen, Fragen bzw. Themen, die Ihnen im Alltag aufkommen oder die Sie beschäftigen, aufzuschreiben und mit in die Gruppe zu bringen.

 

Wir freuen uns auf das nächste Treffen und noch weitere Anmeldungen!


1o.o2 - Tag der Kinderhospizarbeit

Februar 2021

Unser Ausbildungskurs ELISA- Familienbegleiterinnen und Familienbegleiter in unserem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst hat bereits 2 von insgesamt 6 Wochenendmodulen absolviert.


Heute möchten wir auf den Tag der Kinderhospizarbeit aufmerksam machen. 

Der bundesweite „Tag der Kinderhospizarbeit“ macht jeweils am 10. Februar auf die Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzenden Erkrankung und deren Familien aufmerksam. Als Zeichen der Verbundenheit rufen wir die Menschen dazu auf, die grünen Bänder der Solidarität z. B. an Fenstern, Autoantennen oder Bäumen zu befestigen. Das gemeinsame Band soll die betroffenen Familien mit Freunden und Unterstützern symbolisch verbinden.

Betroffene Familien, Initiativen, ambulante und stationäre Kinderhospize machen die Bevölkerung durch Aktionen auf den „Tag der Kinderhospizarbeit“ und die Kinder- und Jugendhospizarbeit in Deutschland aufmerksam. 


Der Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar soll:

  • Die Inhalte der Kinder- und Jugendhospizarbeit und ihre Angebote bekannter machen
  • Menschen für ehrenamtliches Engagement gewinnen
  • Ideelle und finanzielle Unterstützer finden
  • Das Thema "Tod und Sterben von Kindern und Jugendlichen" enttabuisieren


Die Bedeutung des grünen Bandes:

Das grüne Band ist das Symbol für den Tag der Kinderhospizarbeit und drückt die Hoffnung aus, dass sich immer mehr Menschen mit den erkrankten Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und deren Familien verbünden.

(Quelle: Deutscher Kinderhospizverein)


Hallo, ich bin Emilia. Ich bin vier Monate jung und suche Dich als Verstärkung für mein Pflegeteam von ELISA.

November 2020

Wenn Du eine staatlich examinierte Pflegekraft (m/w/d) bist und Dir vorstellen kannst, mich in meinem Zuhause zu betreuen, dann melde Dich bitte unter info@elisa-familiennachsorge.de

Der häusliche Intensivpflegedienst von ELISA bietet Dir als neuen Mitarbeiter eine individuelle, auf Deine Bedürfnisse zugeschnittene Einarbeitung. Diese kann bis zu zwei Wochen betragen. Erst wenn Du Dich sicher genug fühlst, leistest Du eigenverantwortliche Dienste.  ELISA bezahltKilometergeld ab dem 1. Kilometer für die Strecke zum Patienten und zurück, sowie zu Teambesprechungen und Pflichtfortbildungen. Es gibt die Möglichkeit, ein Dienstauto zu nutzen,  Mitarbeiter in Festanstellung haben einen jährlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen. Bei ELISA erhältst Du einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Sprich mit ELISA über Deine Möglichkeiten!


Deine Dienste bei mir wären vorzugsweise Nachts. Hilfe benötige ich überwiegend bei der Sondierung von Nahrung und bei der Unterstützung und Überwachung meiner Atemtätigkeit.


Infoabend für die Ausbildung von Familienbegeleiterinnen! 

November 2020

Sie können sich vorstellen, ehrenamtlich Familien mit einem schwerstkranken Kind zu unterstützen?
Ihnen etwas Wertvolles, nämlich Ihre Zeit zu schenken?


ELISA lädt alle herzlich zu einem Informationsabend ein, die sich für die im Januar 2021 startende Qualifizierung zum Familienbegleiter interessieren.

Der Abend findet wie geplant am Donnerstag 12. November 2020 um 17:00 Uhr statt, aufgrund der aktuellen Corona-bedingten Lage auf digitalem Wege.
Die erforderlichen Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung bei
Iris Modl (Koordinatorin) unter 0157-57 11 000 8 oder
iris.modl@elisa-familiennachsorge.de


Liebe ELISA-Familien, wir sind für Sie da! 

November 2020

Liebe ELISA-Familien,

wir sind für Sie da!  

Auch, wenn man sich langsam fast schon ein wenig an die Situation gewöhnt hat, ist gerade in der jetzigen Zeit höchste Vorsicht geboten.

Wir von ELISA unternehmen alles in unserer Macht stehende, um Sie und Ihre Kinder zu schützen und unter keinen Umständen unnötigen Gefahren auszusetzen. 

Dienste, Hausbesuche und Beratungsgespräche sind und bleiben auch in den nächsten Wochen möglich. 

Bei guter Wetterlage gibt es auch die Möglichkeit- je nach Abteilung natürlich- dass wir uns im Freien aufhalten. 

Beratungen und Gespräche sind auch online als Videokonferenz oder telefonisch möglich. 

Sprechen Sie uns einfach an.

Um die Betreuung dauerhaft sicherzustellen, sind wir jedoch auf Ihre Unterstützung angewiesen:

  • Bei Erkältungssymptomen bei Ihnen oder Ihrem Kind informieren Sie uns bitte. Auch, wenn diese Symptome erst wenige Tage nach dem Kontakt auftreten.
  • Beim direkten Kontakt mit Ihrem Kind, halten wir alle uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zur Risikoreduzierung ein. Alle Mitarbeiter und Ehrenamtlichen tragen einen Mund-Nasen-Schutz, desinfizieren sich vor dem persönlichen Kontakt die Hände und halten alle weiteren Hygienemaßnahmen zum Schutz Ihrer Familie ein.
  • Bitte tragen auch Sie und alle Erwachsenen einen Mund-Nasen-Schutz während unserer Anwesenheit (im selben Raum).

Wir wünschen Ihnen weiterhin ganz viel Kraft und Energie, sowie die nötige Gelassenheit für diese außergewöhnliche Situation.


Herzliche Grüße von Ihrem ELISA-Team!


Vielen Dank für die Spende!

November 2020

Wir sind überwältigt von der großen Spende der Firma Sensorline und bedanken uns im Namen unser ELISA-Kinder und -Familen von ganze Herzen!

Hier geht´s zum Artikel:

https://sensorline.de/news


Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin gesucht

Mai 2020

Die Bunte Kreis – Nachsorge gGmbH sucht in Kooperation mit der ELISA Familiennachsorge gGmbH zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit einen 

Facharzt fürKinder- und Jugendmedizin (m/w/d) mit dem Schwerpunkteinsatz im Raum Augsburg/Neuburg-Ingolstadt

Der Bunte Kreis und Elisa Familiennachsorge sind familienorientierte und interdisziplinäre Nachsorgeeinrichtungen für chronisch-, krebs- und schwerstkranke Kinder und Jugendliche sowie deren Familien. Der Bunte Kreis ist in diesem Kontext auch Träger der SAPV für Kinder und Jugendliche in Zusammenarbeit mit der Universitätskinderklinik Augsburg und der ELISA Familiennachsorge gGmbH in Neuburg - Ingolstadt. 

Wir suchen einen Facharzt (m/w/d) für Kinder- und Jugendmedizin mit Interesse am Bereich Kinderpalliativmedizin und der Zusammenarbeit in einem multiprofessionellenTeam.
Erfahrung in der Kinderpalliativmedizin, Neuropädiatrie oder Intensivmedizin ist wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Vorausgesetztwird die Bereitschaft, die Zusatzbezeichnung Palliativmedizin zu erwerben.Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVÄ. Eine ausführliche Stellenbeschreibung finden Sie unter www.bunter-kreis.de oder www.elisa-familiennachsorge.de
 
Bitte richten Sie mögliche Fragen und Ihre Bewerbung bitte an:
Nadine Dier
Geschäftsführerin ELISA Familiennachsorge gGmbH
Bahnhofstr. 103 b, 86633 Neuburg/Donau
Tel. 08431 - 641 540, nadine.dier@elisafamiliennachsorge.de
oder
Dr. Gabriele Brandstetter
Bunter Kreis Nachsorge gGmbH
Stenglinstr. 2, 86156 Augsburg
Tel. 0821 - 4 00 49 43, gabriele.brandstetter@bunter-kreis.de

Achtung abgesagt! Informationsabend für Ehrenamtliche

März 2020

Den Informationsabend am 23. März 2020 um 19:00 Uhr in unseren Räumlichkeiten müssen wir leider aufgrund der aktuellen Entwicklungen zur Corona-Pamdemie absagen.  

Bleiben Sie gesund!

Unsere Familien liegen uns am Herzen! 

März 2020

...deshalb haben wir uns entschlossen, in Anlehnung an das Robert-Koch-Institut, alle persönlichen Kontakte für die nächste Zeit auf ein Minimum zu beschränken.

Die telefonische Erreichbarkeit im Büro ist vormittags zwischen 9.00 und 13.00 gewährleistet. 

Auch bei uns ist das Thema Corona allgegenwärtig. Unsere Koordinierungsgruppe trifft sich regelmäßig und gibt regelmäßig die wichtigsten Informationen an alle weiter. 
Wir von ELISA kümmern uns um schwerstkranke kinder und ihre Familien. Da diese zur höchsten Risikogruppe gehören, haben wir beschlossen, Hausbesuche wo es nur geht, zu reduzieren. Leider gehen damit auch enorme finanzielle Einbußen bei gleichzeitig steigenden Ausgaben einher, da viele Leistungen nur abgerechnet werden können, wenn wir bei den Familien vor Ort sind - das wiederum stellt allerdings für unsere Kinder ein höheres Risiko dar, das es mit aller Kraft zu vermeiden gilt.

Dank der Spendenbereitschaft in der Vergangenheit können wir unsere Familien dennoch in ausreichendem Umfang versorgen und betreuen und unseren Betrieb aufrecht erhalten.
Für alle ist es eine herausfordernde Zeit, in der Rücksichtnahme, Vernunft und Zusammenhalt wichtiger sind denn je.

Für Ihre Unterstützung auch in diesen schwierigen Zeiten bedanken wir uns ganz besonders!
Wir hoffen sehr, dass unsere Kinder und Kolleginnen gesund bleiben und hoffen, dass wir bald wieder in gewohnter Weise und mit ganz viel persönlicher Präsenz für alle da sein können.

Informationsabend für Ehrenamtliche aus den Landkreisen ND, IN, EI, PAF und DON

Februar 2020

 

Sie können sich vorstellen, ehrenamtlich Familien mit einem schwerstkranken Kind zu unterstützen? Ihnen etwas Wertvolles, nämlich Ihre Zeit zu schenken?

 

Dann laden wir Sie herzlich zu unserem Informationsabend ein.

 

Am Donnerstag, 23. März 2020 um 19:00 Uhr in unseren Räumlichkeiten

in Neuburg: Bahnhofstraße 103 B, 86633 Neuburg an der Donau.

Sie haben die Möglichkeit, uns näher kennenzulernen, nähere Informationen zur Qualifizierung zum Familienbegleiter zu erhalten, Fragen zu stellen und sich bei Interesse gleich zum Ausbildungsstart im Frühjahr 2020 anzumelden.

Sollten Sie an diesem Tag verhindert sein können Sie sich auch telefonisch
unter 0157 -57 11 000 8 oder
per E-Mail (iris.modl@elisa-familiennachsorge.de) informieren.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 


Stellenangebote bei ELISA - wir suchen SIE!

Januar 2020

Wir suchen Sie als

Facharzt (m/w/d) für Kinder- und Jugendmedizin in Teilzeit 

Wir freuen uns auf SIE!

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: 

ELISA Familiennachsorge gGmbH

z. Hd. Nadine Dier

Bahnhofstraße 103b

86633 Neuburg a. d. Donau

oder per E-Mail an: nadine.dier@elisa-familiennachsorge.de

Weitere Informationen unter www.elisa-familiennachsorge.de 

oder 0 84 31- 64 74 72


Weltherztag: Eine Frage des Überlebens

Juli 2019

ELISA ist Mitglied im Bundesverband Bunter Kreis hilft Familien mit herzkranken Kindern

Am 29. September ist Weltherztag. 
Rund jedes hundertste Baby kommt in Deutschland mit einem Herzfehler auf die Welt. Die Hälfte davon verheilt von selbst und bedarf keiner Behandlung. Für die Eltern der anderen Hälfte bricht eine Welt zusammen. Untersuchungen, Behandlungen und nicht selten sogar Operationen müssen durchgeführt werden. Sind die ersten Monate geschafft und das Baby darf endlich nach Hause, stehen die Familien wieder vor einer fast nicht zu bewältigenden Aufgabe: In ein Leben mit schwerkrankem Kind zu finden.Früher waren sie damit alleine. Heute stehen dieNachsorgeschwestern und Teams von Elisa den Familien zur Seite. Elisa ist organisiert im Bundesverband Bunter Kreis. Rund 90 Bunter Kreis Einrichtungen leisten in Deutschland die Sozialmedizinische Nachsorge. Sie versorgen die Patienten und Familien nach der Entlassung aus dem betreuten Klinikalltag zu Hause weiter.

Überforderte Eltern 

Die Diagnose ist ein Schock: Herzfehler. Anstatt den neugeborenen Säugling nach ein paar Tagen Klinikaufenthalt ins geborgene Heim zu bringen, muss das Kind schwerkrank im Krankenhaus bleiben. Wenn die Eltern nach vielen Wochen mit ihrem noch nicht gesunden Kind die Klinik verlassen,sind sie oft komplett überfordert. Kinder-Kardiologe Dr. Florian Wild weiß: „Auf einmal müssen sie alles alleine meistern. Den Sauerstoff überwachen, Gewicht prüfen, schauen, dass das noch schwache Kind genügend trinkt. Und das in einer Situation, in der die Eltern große Ängste haben und sehr verunsichert sind.“ Neben der Sorge um das Kind kommen oft noch finanzielle, psychosoziale und seelische Herausforderungen auf die Familien zu. Beim Übergang von der Klinik zurück ins normale Leben sind die Mitarbeiterinnen vom Bunten Kreis daher oft Retterinnen in der Not. Sie kommen zu den Familien nach Hause und unterstützen sie in allen Belangen. 

ELISA: der Retter in der Not 

„Unsere Arbeit ist sehr vielseitig: Wir pflegen Operationswunden, legen Sonden, organisieren Therapien und Arztbesuche. Aber wir kümmern uns auch um Geschwisterkinder, hören zu und unterstützen psychologisch. Das Wichtigste für die Familie: Die Gewissheit, dass die Nachsorgeschwester sich kümmert und ihnen immer zur Seite steht“, erklärt Case Managerin Christine Zwack.

So war es auch bei Kathrin Burlafinger. Schon während der Schwangerschaft wurde ein Herzfehler bei ihrer Tochter Marie festgestellt. Die Ängste waren groß. Kann operiert werden? Wird das Kind überleben? Nach langem Krankenhausaufenthalt darf die kleine Familie endlich nach Hause. KathrinBurlafinger ist sich sicher: „Ohne unsere Nachsorgeschwester hätten wir die Zeit nach dem Krankenhaus nicht überstanden. Es war wirklich eine Frage des Überlebens. Wir wurden in dieser Zeit ganz toll unterstützt. Regelmäßige Hausbesucheund die Möglichkeit, jeder Zeit anrufen zu können, wenn es Krisen gab, haben Marie das Leben gerettet.“ 

Heute ist Marie 18 Monate alt. Sie lacht, sie krabbelt und spricht die ersten Worte: Einen großen Anteil daran hat die Nachsorge-Arbeit von ELISA. 


Der neue ELISA-Newsletter ist da!

Juli 2019

Der druckfrische ELISA-Newsletter ist eingetroffen!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit und wünschen allen tolle Sommerferien!

Den Newsletter können Sie hier anschauen.


Stellenangebote bei ELISA - Wir suchen SIE!

Juni 2019

Wir suchen Sie als examinierte/n

Kinderkrankenschwester/-pfleger bzw.
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in

Für die ambulante Pflege in der gesamten Region 10.
Gerne auch Wiedereinsteiger/innen nach längerer Berufspause.

Wir bieten Ihnen:

Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis,
Flexible Arbeitszeiten,
Umfangreiche Unterstützung bei der Einarbeitung,
Attraktive verantwortungsvolle Aufgaben in einer familiären Umgebung,
Leistungsgerechte Vergütung nach AVR,
Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung 

Wir freuen uns auf SIE!
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: 
ELISA Familiennachsorge gGmbH
z. Hd. Nadine Dier
Bahnhofstraße 103b
86633 Neuburg a. d. Donau

oder per E-Mail an: nadine.dier@elisa-familiennachsorge.de

Weitere Informationen unter www.elisa-familiennachsorge.de
oder 0 84 31- 64 74 72


Tag der Geschwister am 10. April  

April 2019

Die Beziehung zwischen Geschwistern gilt als die längste in einem Leben. Manche Kinder haben besondere Geschwister, die eine Behinderung oder chronisch Erkrankung haben. Diese Kinder benötigen sehr viel Aufmerksamkeit und stehen wegen ihrer Krankheit oder Behinderung oft im Mittelpunkt - ob sie das wollen oder nicht. Der familiäre Fokus richtet sich meist auf das kranke oder behinderte Kind und der Alltag wird auf deren Bedürfnisse zugeschnitten. Das gesunde Kind muss häufig viel Verständnis und Rücksicht für sein erkranktes oder behindertes Geschwister aubringen. ELISA weiß, wie schön, aber auch anstrengend das Leben mit einem kranken oder behinderten Geschwisterkind ist. Unser Ziel ist es, nicht nur eine umfassende Fürsorge für die erkrankten Kinder zu gewährleisten, sondern auch die Gesundheit der gesamten Familie präventiv zu erhalten. Aus diesem Grund bietet ELISA gesunden Geschwisterkindern die Möglichkeit bei den GeKi-Angeboten mit ihren Stärken und Fähigkeiten, aber auch mit ihren Sorgen und Ängsten im Mittelpunkt zu stehen.  


Betriebliches Gesundheitsmanagement

April 2019

Welche Möglichkeiten haben wir bei ELISA, um die Gesundheit unseres Teams zu fördern und zu unterstützen?

Diese und viele andere Fragen waren Thema bei unserem Projekt mit Studierenden des Studiengangs Gesundheitsmanagement an der TH Ingolstadt.

Dank der regen Teilnahme an der Befragung können wir nun zusammen mit unserem Kooperationspartner, der AOK Ingolstadt, auf unser Team maßgeschneiderte Angebote zu den Themen Bewegung, Ernährung, Achtsamkeit und vielen weiteren entwickeln.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlich bei dem Studiengangsleiter Prof. Alfred Quenzler und den Studierenden Verena Birkelbach, Regina Heiselbetz, Irina Wischnewski und Anke Weber bedanken!

 


Der 4. Stern für ELISA

April 2019

Wir freuen uns sehr über die 4. Re-Akkreditierung unserer Sozialmedizinischen Nachorge!

Gemeinsam mit dem Bunten Kreis Augsburg und dem Klinikum Dritter Orden gehören wir damit zu den Nachsorgeeinrichtungen, die Familien in Bayern am längsten auf dem Weg von der Klinik nach Hause begleiten- und das nachweislich mit einer sehr hohen Qualität. 
Darauf sind wir sehr stolz! 

Unsere Nachsorgeleitung Simone Haftel (3.von rechts) durfte heute in Fulda beim Bundesverbandstreffen den 4. Stern entgegennehmen.


Geschwisterkinder-Angebote 2019

Januar 2019

Für 2019 haben wir wieder viele tolle Geschwisterkinder-Aktionen vorbereitet.

Wir freuen uns auf deine Anmeldung bei Marlen Förderer!
Mehr Infos findest du hier.


Frohe Weihnachten!

Dezember 2018

Wir wünschen Ihnen ein frohes, friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr - vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit!

Dr. Florian Wid und Nadie Dier

(als Vorsitzender und Geschäftsführerin
im Namen des gesamten ELISA-Vorstandes und des ELISA-Teams)


Bild von Antonia, 9 Jahre

 


Der neue ELISA-Newsletter ist da!

Dezember 2018

Der druckfrische ELISA-Newsletter ist eingetroffen!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit und wünschen Ihnen noch eine tolle Adventszeit.

Den Newsletter können Sie hier anschauen.


Stellenangbote bei ELISA

Oktober 2018

Sie sind Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w) und
ELISA - Verein zur Familiennachsorge ist vielleicht schon bald Ihr zukünftiger Arbeitgeber?

Wir von ELISA - Verein zur Familiennachsorge haben nicht nur für unsere kleinen Patienten viel zu bieten,
sondern auch für Sie als Arbeitnehmer.

Im Zentrum unserer Arbeit steht die ganzheitliche Betreuung der Familie.
Unsere Abteilungen arbeiten und kooperieren eng mit Kliniken, Fachdiensten, Einrichtungen und natürlich auch mit niedergelassenen Kinderärzten.
Wir bieten eine leistungsgerechte Vergütung, die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und sind mit unseren Angeboten durch die Nähe zu den Familien stets am Puls der Zeit.

Werden Sie Teil eines für Familien oft unverzichtbaren Teams.

Wir freuen uns jederzeit über Initiativbewerbungen, auch aus anderen Professionen an nadine.dier@elisa-familiennachsorge.de

- - - - - - - 

Har.e.kin steht Familien mit Früh- und Risikogeborenen Babies nach der Entlassung zur Seite.

Da sich aber viele Familien auch über diese Zeit hinaus gerne mit gleichgesinnten Familien treffen und austauschen wollen, haben wir gemeinsam mit der Interessengemeinschaft Ingolstädter Eltern e.V. die Spielgruppe Harl.e.kinchen ins Leben gerufen, die im März erstmalig startet. Ziel von Harl.e.kinchen ist es, Raum für Begegnung, Kontaktmöglichkeiten und Netzwerken für Familien zu schaffen. Spiel, Musik und Austausch stehen im Mittelpunkt der Arbeit.

Weitere Informationen finden Sie unter www.elisa-familiennachsorge.de

Teilzeit/Vollzeit/450,-€ Basis

 


WEITERLEBEN OHNE DICH Termine der Trauergruppe 2019

Oktober 2018

„Im Grunde will man ja gar nicht vergessen. Man will nur, dass das Erinnern nicht so weh tut.“ So oder ähnlich geht es wohl vielen Trauernden, die einen lieben Menschen verloren haben. Besonders schlimm ist es, wenn das eigene Kind stirbt. Neben Schmerz, Wut und Verzweiflung quälen einen manchmal auch Schuldgefühle: „Hätte ich doch... Wäre ich doch nur... Wenn ich bloß...“ Um dieser Gefühlsspirale zu entkommen, bedarf es Kraft und Energie, welche ja gerade in dieser schwierigen Situation oftmals fehlen. Es gibt leider kein Patentrezept und es gibt nicht den „Einen richtigen Weg“, um aus der Trauer herauszufinden oder besser gesagt MIT ihr weiterleben zu können. Was wirklich hilft, ist so individuell, wie die Geschichte oder Erlebnisse jedes Einzelnen. Jedoch wird oftmals von Betroffenen der Austausch mit anderen Eltern, als ein kleines Handreichen auf dem Weg der Besserung genannt. „Man fühlt sich nicht mehr so allein und wird verstanden“ sagt eine Mutter, die ihren knapp zwei Jahre alten Sohn durch eine Stoffwechselerkrankung verliert. Eltern dürfen und sollen für sich entscheiden, welchen Weg sie gehen möchten, was ihnen hilft und was nicht. Dennoch kann das Angebot einer Gruppe für trauernde Eltern für viele eine Unterstützung sein. ELISA Familiennachsorge möchte Betroffenen diese Möglichkeit geben. In acht themenzentrierten Gruppenstunden können Mütter und/ oder Väter über ihre Erlebnisse sprechen oder einfach nur zuhören, sich austauschen und gegenseitig unterstützen. Die neue Gruppe startet im Februar 2019. Weitere Informationen zu Anmeldung, Terminen etc. finden Sie unter www.elisa-familiennachsorge.de

 

Termine, immer montags             

11.2.2019, 25.2.2019, 11.3.2019, 25.3.2019, 08.04.2019, 29.04.2019, 20.05.2019 03.06.2019

Ausweichtermine   24.06./08.07.2019


Spende aus Kalenderverkauf

Oktober 2018

ELISA durfte eine Spenden in Höhe von 500 Euro von der Firma EFS entgegennehmen.

EFS hat einen Kalender mit Oldtimerfotos erstellt und pro verkauftem Kaleder 5 Euro an ELISA gespendet.

Herzlichen Dank! Wir freuen uns sehr!

Audi Geschwisterkindertag

September 2018

Für die Geschwisterkinder zwischen 8 bis 14 Jahren boten Audi und ELISA am 18.09.2018 beim Audi driving experience center in Neuburg einen "Audi Geschwisterkindertag" an. 

Audi ließ sich ein sportliches Überraschungsprogramm mit viel Action einfallen! Die Kinder waren hellauf begesitert von diesem gelungenen Nachmittag! 


Wir sagen jetzt schon mal ein ganz großes Dankeschön und ein Nachbericht folgt noch.


Vater-Kind-Tag

September 2018

Vergangene Woche hat das THW Ortsverband Neuburg einen Vater-Kind-Tag für unsere Geschwisterkinder organisiert.
Vom Bootfahren über Einsatzfahrzeuge bestaunen bis hin zu ganztägiger Verpflegung- alle waren begeistert und es war ein rundum gelungener Tag, an dem alle viel Spaß und unvergessliche Momente erlebt haben.


Der neue ELISA-Newsletter ist da!

August 2018

Wir freuen uns, dass unser neuer ELISA-Newsletter fertig ist!

Sie finden darin wieder viele interessante Artikel, z.B. das Interview mit unserer neuen Geschäftsführerin Nadine Dier, einen interessanten Fallbericht oder einen Auszug unserer Spendenübergaben.
Wir freuen uns, Sie an unserer Arbeit teilhaben lassen zu dürfen und Ihr Feedback ist natürlich immer gerne willkommen!


Den Newsletter können Sie hier anschauen.


Spendenübergabe

Juli 2018

Bei ELISA hatten Besuch von Herrn Dr. Christian Barth und Herrn Dr. Markus Ring - beide Vertreter des Rotary Club Neuburg.
Herr Dr. Markus Ring, Chefarzt der Unfallchirurgie der Kliniken St. Elisabeth feierte vor kurzem seinen 50. Geburtstag und bat alle Gäste um Spenden anstelle von Geschenken, die er uns nun überreicht hat, um sie für schwerst-, chronisch und krebskranke Kinder einzusetzen. Herzlichen Dank!


Neuburger Ehrenamtsabend

Juli 2018

Zum diesjährigen 50. Jubiläum des Neuburger Volksfestes lud die Stadt Neuburg eine große Anzahl an Bürger und Bürgerinnen, die Ehrenamtlich in einem Neuburger Verein oder Verband tätig sind oder sich engagieren, zum großen Ehrenamtsabend 2018 im Festzelt am Volksfest ein.
Wir von ELISA haben die Einladung gerne angenommen und haben einen
lustigen Abend mit toller Stimmung verbracht.


Unser Team "PalliKids"

Juli 2018

ELISA stellt sich vor:

Unser Team PalliKids (ehemals "SAPPV") für
Spezialisierte Ambulante Palliative Versorgung für Kinder und Jugendliche 

Trotz modernster Medizin und Forschungserfolgen zu den unterschiedlichsten Krankheitsbildern können einige Krankheiten leider nicht geheilt werden und können auch zu einem vorzeitigen Lebensende führen. Unser Team PalliKids, bestehend aus Kinderkrankenschwestern, Kinderärzten, Sozialpädagogen, Seelsorgern und Hospizbegleitern begleitet Kinder und ihre Familien, die an einer lebenslimitierenden Erkrankung leiden.  

Das ELISA Team PalliKids hat sich zum Ziel gesetzt, eine höchstmögliche Lebensqualität und Schmerzfreiheit für ihre kleinen Patientinnen und Patienten zu erreichen. 

Ein 24-stündiger telefonischer Bereitschaftsdienst, regelmäßige Hausbesuche, Schmerztherapie, Erstellen eines Therapie- und Notfallplans ,Eltern- und Geschwisterbegleitung gehören unter anderem zu unserem Angebot.


Mit geballter Kraft für schwerst-, chronisch und krebskranke Kinder in der Region

Juli 2018

Die beiden Kickboxweltmeister Sophia Halbeis und Dardan Morina unterstützen ELISA-Verein zu Familiennachsorge.


Die 10-jährige Sophia hat hierfür eine eigene T-Shirt-Kollektion „Boxerherz" ins Leben gerufen. Die T-Shirts wurden unter anderem bei der 2. Gladiator-Fight-Night und anschließend im Gladiators Gym in Ingolstadt verkauft und sind auch weiterhin im Lifepark Ingolstadt erhältlich. Der Kickboxweltmeister Dardan Morina legte nochmal 1.000 € drauf. Geld, das bei der Gladiator Fight Night, einer Sportveranstaltung, bei der zahlreiche Ingolstädter ihren Titel verteidigt haben, gesammelt wurde.


ELISA am Start für den Ingolstädter Firmenlauf

Juni 2018

ELISA läuft... Wir kümmern uns um die Bedürfnisse von schwerst-, chronisch und krebskranken Kindern - jeden Tag.
Am 07.06.2018 haben wir uns mal als Sportler probiert. Mit insgesamt 26 Läuferinnen und Läufern sind wir beim 2. Ingolstädter Firmenlauf an den Start gegangen.
Jeder Einzelne hat das Ziel am Ende der 5.85 km langen Strecke erreicht.
Wir von ELISA hatten eine Menge Spaß und freuen uns schon auf den Lauf im nächsten Jahr.


Ferienfreizeit für Geschwisterkinder in den Höhlen Sloweniens  

Juni 2018

Für die Geschwisterkinder von ELISA gab es dieses Jahr eine ganz besondere erlebnispädagogische Ferienfreizeit. Sieben Geschwisterkinder zwischen 11 und 14 Jahren durften für eine Woche nach Slowenien und dort Höhlen erkunden. Die Kinder tauchten in die Unterwelt Sloweniens ein und folgten dem Fluss der Sieben Namen auf seinen unterirdischen Wegen und lernten so die Gesteinsform des klassischen Karsts kennen. Die Gruppe hat zahlreiche imposante Höhlen mit gewaltiger Größe erkundet. Darunter waren sowohl die schönste Schauhöhle, als auch die längste Wasserhöhle Sloweniens mit dem europaweit größten unterirdischen Zusammentreffens zweier Flüsse.

Seit Jahren kooperiert ELISA mit der KEEP Jugendhilfe und Erlebnispädagogik und bietet erlebnispädagogische Tages- oder Wochenendausflüge an. Dies ermöglicht den Kindern einen besonders intensiven Austausch miteinander, der zu einem bewussten Auseinandersetzen mit ihrer Situation als Geschwister eines behinderten oder chronisch kranken Kindes führt. Häufig ist es für die Kinder besonders wertvoll andere Geschwisterkinder kennen zu lernen, die ähnliche Erfahrungen machen und sich mit diesen offen über ihre familiäre Situation auszutauschen.

Um die Höhlen erkunden und die Herausforderungen meistern zu können, mussten die Geschwisterkinder sich gegenseitig helfen und motivieren. Sie mussten hierfür ihre Ängste kommunizieren sowie überwinden. Dabei haben sie die Erfahrung gemacht, dass sie sowohl mit ihren Stärken als auch mit ihren Schwächen akzeptiert werden. 

Die Kinder sind als eine Gemeinschaft zusammen gewachsen und Freundschaften haben sich entwickelt, die sogar über die Freizeit hinaus bestand haben.


Sparkasse Neuburg-Rain
DE06 7215 2070 0000 0212 12

Raiffeisenbank Neuburg/Donau
DE14 7216 9756 0000 9753 38

HypoVereinsbank
DE96 7212 2181 0333 3099 98