Unsere Familien liegen uns am Herzen!

…deshalb haben wir uns entschlossen, in Anlehnung an das Robert-Koch-Institut, alle persönlichen Kontakte für die nächste Zeit auf ein Minimum zu beschränken.
Die telefonische Erreichbarkeit im Büro ist vormittags zwischen 9.00 und 13.00 gewährleistet.
Auch bei uns ist das Thema Corona allgegenwärtig. Unsere Koordinierungsgruppe trifft sich regelmäßig und gibt regelmäßig die wichtigsten Informationen an alle weiter.
Wir von ELISA kümmern uns um schwerstkranke kinder und ihre Familien. Da diese zur höchsten Risikogruppe gehören, haben wir beschlossen, Hausbesuche wo es nur geht, zu reduzieren. Leider gehen damit auch enorme finanzielle Einbußen bei gleichzeitig steigenden Ausgaben einher, da viele Leistungen nur abgerechnet werden können, wenn wir bei den Familien vor Ort sind – das wiederum stellt allerdings für unsere Kinder ein höheres Risiko dar, das es mit aller Kraft zu vermeiden gilt.
Dank der Spendenbereitschaft in der Vergangenheit können wir unsere Familien dennoch in ausreichendem Umfang versorgen und betreuen und unseren Betrieb aufrecht erhalten.
Für alle ist es eine herausfordernde Zeit, in der Rücksichtnahme, Vernunft und Zusammenhalt wichtiger sind denn je.
Für Ihre Unterstützung auch in diesen schwierigen Zeiten bedanken wir uns ganz besonders!
Wir hoffen sehr, dass unsere Kinder und Kolleginnen gesund bleiben und hoffen, dass wir bald wieder in gewohnter Weise und mit ganz viel persönlicher Präsenz für alle da sein können.
2021-12-07T13:48:32+01:00
Nach oben