Elisa-Verein zur Familiennachsorge

Etwa 3% aller Neugeborenen leiden an schweren Erkrankungen, Zustand nach Frühgeburtlichkeit, Fehlbildungen, Stoffwechselleiden oder Behinderungen. Jedoch auch nach dem Neugeborenenalter erleiden Kinder Unfälle, erkranken an kindlichen Krebserkrankung oder schweren, chronischen Krankheiten wie Mukoviszidose oder Diabetes mellitus etc..

In Kinderkliniken werden diese kleinen Patienten kompetent und engagiert betreut. Nach Entlassung aus der stationären Behandlung müssen die Familien mit ihren Kindern einen Weg finden, mit der Krankheit des Kindes umzugehen und im häuslichen Umfeld zurecht kommen.

Teilweise sind die Kinder schwer pflegebedürftig und brauchen spezielle Betreuung. Die Tatsache der Existenz eines kranken Kindes muß verarbeitet werden, die Geschwister fordern ihr Recht auf gleiche Zuwendung. Ein Netz zur Betreuung des kranken Kindes muß gespannt werden, die Lebensplanung der ganzen Familie verändert sich.

Familien sind den speziellen Anforderungen in den wenigsten Fällen gewachsen. Lange Klinikaufenthalte, Operationen, der Tod eines Kindes, aufwändige Versorgung, Ess- und Fütterprobleme, Beatmung und Intensivpflege fordern die Eltern und den Rest der Familie bis an ihre psychischen und körperlichen Grenzen hinaus.

Ein Bindeglied zwischen Kinderklinik, niedergelassenen Ärzten, Institutionen und dem Elternhaus fehlt.

Diese Lücke schließt ELISA mit der familienorientierten sozialmedizinischen Nachsorge, der Harl.e.kin-Nachsorge, dem ambulanten Kinderkrankenpflegedienst, der Intensiv- und Palliativpflege, der psychosozialen Beratung im Rahmen der Offenen Behindertenarbeit, sowie mit der Spezialisierten-Ambulanten-Pädiatrischen-Palliativversorgung (SAPPV).

Brandaktuell: Weltrekordversuch im Trudeln

Spendeaktion für ELISA e.V.

Marc "Turbo" Grüne, Oberstleutnant und Kampfpilot beim Jagtgeschwader 74 Neuburg hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Er möchte mit einer Kunstflugmaschiene vom Typ Extra 300 den Weltrekord im Trudeln nach Neuburg holen und dabei ELISA unterstützen.

Interessantes unter: www.fighterpilot.de

Wir drücken fest die Daumen und wünschen Marc Grüne viel Erfolg!

Unterstützen Sie ELISA durch Ihre Spende!

 

Spendenkonto:
21 21 2

Stadtsparkasse
Neuburg-Rain
BLZ 721 520 70
IBAN: DE06721520
700000021212
BIC: BYLADEM1NEB 

______________

Spendenkonto:
97 53 38

Raiffeisenbank
Neuburg/Donau eG
BLZ 721 697 56
IBAN: DE1472169
7560000975338
BIC: GENODEF1ND2

______________

Spendenkonto:
33 33 0 999 8

HypoVereinsbank 
Neuburg/Donau
BLZ 721 221 81
IBAN: DE96721221
810333309998
BIC: HYVEDEMM665

ELISA

Bahnhofstraße 103 b,
5. Stock

86633 Neuburg/Donau

Tel.  0 84 31 / 64 74 72
Fax. 0 84 31 / 64 21 24